De

Moskauer Staatliche Lomonossow-Universität

Philosophische Fakultät

Fachbereiche:

  • Philosophie
  • Kulturwissenschaften
  • Wirtschaftspolitik und politische Wissenschaften
  • Werbung und PR
  • Religionsphilosophie und Religionsforschung
     

Unser Dekan ist das korrespondierende Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften, Prof. Dr. V.V. Mironov.

Die Philosophische Fakultät ist eine der drei Gründungsfakultäten der Moskauer Staatlichen Universität, die im Jahre 1755 gegründet wurde. Zum Ziel der Fakultät wurde die Lehre der Philosophie als universales System des Wissens und somit die Verkörperung des Wesens der universitären Bildung.
Die Fakultät ist technisch gut ausgestattet. Alle Lehrstühle können Web-Seminare und Videokonferenzen zu organisieren. 6 bis 8 wissenschaftliche internationale Konferenzen, aber auch traditionelle Lesungen zum Andenken an die Professoren A.F. Gryaznov und M.F. Ovsyannikov werden jährlich an der Fakultät veranstaltet.

Im Rahmen unserer internationalen Kooperation kommen viele ausländische Professoren zu uns, um verschiedene Vorlesungszyklen zu halten. Solche hervorragende Philosophen wie J. Habermas, R. Rorty, J. Derrida, J. Baudrillard, J. Kristeva haben an der Fakultät Vorlesungen gehalten.

Ein allgemeiner geisteswissenschaftlicher Ansatz ist heute wieder aktuell, im Zeitalter der interdisziplinären Forschungen mit dem Akzent auf die sozialen und sittlichen Kriterien des Weltprozesses. Einige hervorragende Kulturschaffende, Wissenschaftler und Politiker wie A. Hertzen, V. Belinskij, I. Kireevskij u.a. haben die Fakultät absolviert. Die Absolventen der Fakultät (über 150 pro Jahr) sind in analytischen Zentren, im Bundesparlament, in der Präsidialverwaltung und den Massenmedien tätig.

Viele ausländische Absolventen sind berühmte politische Persönlichkeiten, Übersetzer, Polittechnologen oder Wissenschaftler geworden. Bekannte nationale Philosophen wie G. Shpet (der Begründer der Phänomenologie in Russland und der Nachfolger von E. Husserl), aber auch P. Jurkevich, V. Solovjev, A. Losev u.a. haben an der Fakultät gelehrt.

An der Philosophischen Fakultät, die im Jahre 1941 wiedereröffnet wurde, sind einige besondere philosophische Strömungen entstanden: die Moskauer Logische Schule (E. Voijshvillo, E. Smirnova), der Lehrstuhl für Geschichte der Philosophie (V. Asmus, Ju. Melvil, V. Sokolov, A. Bogomolov), einige Richtungen der Sozialphilosophie, der Religionsphilosophie und der Philosophie der politischen Prozesse in Russland. Außerdem trennten sich einige Fakultäten von der Philosophischen Fakultät: die Psychologische Fakultät im Jahre 1966, die Soziologische Fakultät 1989 und die Politikwissenschaftliche Fakultät 2008.

Die Philosophische Fakultät vereinigt über 40 philosophische Fakultäten der russischen Universitäten innerhalb ihres wissenschaftlich-methodologischen Rates. Er führt eine Expertise der Programme für alle Richtungen und Niveaus der Ausbildung durch: Bachelor, Master, Spezialist, PhD-Student und bestätigt sie. Die Lehrstühle und Departments präsentieren alle Bereiche der Philosophie: Ontologie, Erkenntnistheorie, Methodologie und Philosophie der Wissenschaft, Sozialphilosophie, Logik, Ethik, Ästhetik, Geschichte der Weltphilosophie, Geschichte der russischen Philosophie, Religionsphilosophie und Religionsforschung.

Unlängst wurden auch einige neue Lehrstühle eröffnet: Philosophische Anthropologie und Probleme der komplexen Forschungen zum Menschen; Geschichte und Theorie der Weltkultur (mit V. Ivanov, S. Averinzev, A. Dobrohotov als Lektoren); Politik- und Rechtsphilosophie, Philosophie der​ Sprache und Kommunikation; Bildungsphilosophie. Außerdem arbeiten auch zwei neue Laboratorien erfolgreich: Informationssysteme in der
geisteswissenschaftlichen Bildung und Moderner religiöser Prozess.

Mehr als 60 Professoren sind in den Lehrprozess an der Fakultät einbezogen. Über 70 Professoren lehren Philosophie an anderen Fakultäten der Universität. Überdies werden Professoren von anderen Fakultäten sowie Wissenschaftler der Russischen Akademie der Wissenschaften, berühmte Philosophen aus Deutschland, Frankreich, den USA und Italien, wichtige Persönlichkeiten aus Kultur und Religion eingeladen an der Fakultät Vorlesungen zu halten. Z.B. der Komponist A. Schnitke und der Regisseur R. Viktiuk haben hier ihre Vorlesungsreihen gehalten. Der Ausbildungsplan der Fakultät umfasst nicht nur Fachdisziplinen, sondern auch folgende Fächer: höhere Mathematik, Naturwissenschaften, Medizin, Geschichte, Fremdsprachen und alte Sprachen.

Alle Studenten absolvieren ein jährliches Praktikum an den Universitäten, Firmen, Werbungs- und Beratungsagenturen, in der Präsidialverwaltung oder beim Bundesparlament.

Mehr als 50 Studenten aus 19 Ländern studieren an der Philosophischen Fakultät. Heute werden folgende Ausbildungsprogramme für ausländische Studierende angeboten: Bachelor (4 Jahre, Direktstudium), Master (2 Jahre, Direktstudium) in Philosophie, Religionsforschung, Politik-, Kulturwissenschaft, Werbung und PR; PhD (3 Jahre, Direktstudium), Forschungsaufenthalt (bis zu 1 Jahr). Das zweiwöchige Programm „Russische Forschungen im Kontext der multikulturellen Kommunikation“ bietet englischsprachige Seminare und Kurse der russischen Sprache an. Im Laufe des Studiums nehmen die ausländischen Studenten an der Arbeit der wissenschaftlichen Gesellschaften der Fakultät und am kulturellen Studentenleben teil. Die Fakultät fördert die Veröffentlichung von den Werken der Studenten in Fakultätsperiodika: „Vestnik MGU“, „Die Aspekte“, „Schola“, „Almanach für die Geschichte der Philosophie“. Auf Beschluss des Akademischen Fakultätsrats werden jährlich zwei Monographien auf der Grundlage der besten Dissertationen veröffentlicht.

119991, Russland, Moskau, Leninskie Gory,
LOMONOSOV MOSKAU STAATLICHE UNIVERSITÄT (MSU)
Philosophische Fakultät
Tel: 7 (495) 939 - 19 - 25
Tel/fax:7 (495) 939 - 15 - 69
E-mail: foreign@philos.msu.ru